Im Sauerland tut sich was! Ortsgruppe Olpe auf neuem Übungsgelände

Endlich ist es so weit! Die Einweihung des neuen Vereinsheims und des Übungsplatzes der OG Olpe e. V. (LG 6) konnte bei strahlendem Sonnenschein und blauem Himmel Anfang September stattfinden. Bereits seit 1996 war der Verein bestrebt, aufgrund der Änderung des Flächennutzungsplanes und der damit beabsichtigten Bebauung im Bereich des alten Übungsgeländes ein neues Grundstück außerhalb von Wohnbereichen zu erwerben. Schließlich ermöglichte die Stadt Olpe die Anpachtung und die Neuanlage des jetzigen Übungsgeländes in unmittelbarer Nähe des Biggesees. Nach Erteilung der erforderlichen Genehmigungen und Anfüllung des Geländes wurde im August letzten Jahres mit der Errichtung der Bodenplatte begonnen. Die Lieferung des Holzhauses erfolgte im November.

Im April fand die letzte Schutzhundeprüfung auf dem alten Übungsplatz „Am Imberg“ statt.

Im August diesen Jahres konnte die Ortsgruppe den Übungsbetrieb auf dem neuen Hundeplatz in Olpe, „Im Frenkhauser Siepen“, unmittelbar an der A 45, Autobahnabfahrt Olpe an der B 54/55 gelegen, aufnehmen.

eroeffnung des neuen platzes 2004 18 20160219 1241149692Im August diesen Jahres konnte die Ortsgruppe den Übungsbetrieb auf dem neuen Hundeplatz in Olpe, „Im Frenkhauser Siepen“, unmittelbar an der A 45, Autobahnabfahrt Olpe an der B 54/55 gelegen, aufnehmen. Inzwischen sind auch die Außenarbeiten so gut wie abgeschlossen. Nach 10-monatiger intensiver Arbeit beim Aufbau des Vereinsheims und der Errichtung der Außenanlagen können die Mitglieder durchatmen und sich wieder ihrem eigentlichen Hobby, der Ausbildung ihrer Hunde, widmen. Einiges an Arbeit steht jedoch noch an. Die Bepflanzung der Anlage, die Beleuchtung des Übungsplatzes sowie der Ausbau des Geräte- und Boxenhauses sind noch einige arbeitsintensive Posten.

Am Samstag, dem 04.09.2004, fand um 16.00 Uhr die Einweihung des neuen Vereinsheimes mit geladenen Gästen statt. Zu dieser Veranstaltung waren neben dem Bürgermeister, Handwerkern, Helfern und Sponsoren auch Vertreter des Landesgruppenvorstandes als Ehrengäste geladen.

Nach der Begrüßung und einem kurzen Abriss über den Verlauf der Baumaßnahme und Dankesworten an die zahlreich erschienenen Helfer und Sponsoren durch den 1. Vorsitzenden, Peter Gummersbach, zeigten sich der Bürgermeister der Stadt Olpe, Herr Horst Müller und unser LG-Vorsitzender, Herr Gregor Wichmann in ihren Grußworten beeindruckt über das neu geschaffene Objekt.

Am Sonntag, dem 05.09.2004, fand ab 11.00 Uhr ein „Tag der offenen Tür“ statt. Anlässlich dieser Veranstaltung waren alle interessierten Bürger und Hundefreunde recht herzlich eingeladen, um sich einen Einblick in unsere Arbeit zu verschaffen.

Neben Hubschrauberrundflügen, Frühschoppenkonzert der Blasmusikfreunde Olpe, Kinderhüpfburg, Gesichtsmalerei etc. fanden auch Vorführungen im Gebrauchshundebereich statt. eroeffnung des neuen platzes 2004 17 20160219 1407356012

Eine kurz zuvor einstudierte Gruppenarbeit in der Unterordnung kam bei den Gästen gut an. Auch die Erklärungen und praktischen Vorführungen bei der Schutzdienstausbildung, fanden reges Interesse und führten bei einigen der Anwesenden zu einer veränderten Sichtweise der Schutzhundeausbildung. Alle Gäste konnten sich von der kompetenten und fundierten Ausbildungsmethode unserer Übungswarte überzeugen und ihnen ist deutlich geworden, dass der Deutsche Schäferhund korrekt ausgebildet, wesenstark und zuverlässig ist und keinesfalls eine Gefahr für seine Umwelt darstellt oder zu einem unkontrollierten „Beißer“ erzogen wird. Eine Tombola zugunsten des Kinderhospizes Balthasar in Olpe rundeten das Programm ab. 

eroeffnung des neuen platzes 2004 16 20160219 2012776512Zwei Jugendliche der Ortsgruppe konnten im Oktober dem Kinderhospizes Balthasar einen Scheck von 1.000 Euro überreichen. Durch die Lage des neuen Übungsgeländes in unmittelbarer Autobahnnähe erhofft sich der Verein auch eine Zunahme der Aktivitäten durch Hundebesitzer außerhalb des Einzugsbereichs von Olpe. Die Nachfrage an Hundekursen für andersrassige Hunde ist sehr hoch. Der erste Kurs hat im September begonnen. Weitere, wie auch Welpenstunden, werden folgen.

Insgesamt war diese Veranstaltung eine gelungene Sache und ein schöner Auftakt für einen neuen Abschnitt in der Geschichte unserer Ortsgruppe.